Schweizer_Hohenstaufen_edited_edited_edi
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Artenvielfalt in Baden-Württemberg sichern

Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ geht in die dritte Runde


Die Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt bei uns vor Ort und in ganz Baden-Württemberg ist vor dem Hintergrund des alarmierenden Artenrückgangs eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb hat sich die Landesregierung zum Ziel gesetzt, die Biodiversität im Land mit unterschiedlichen Maßnahmen zu unterstützen und besonders herausragende Projekte zur Stärkung der biologischen Vielfalt zu fördern. Der Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ ist Bestandteil dieses Maßnahmenbündels und zeichnet Projekte unterschiedlichster Akteursgruppen aus, die sich in besonderer Weise für den Erhalt der Arten- und Sortenvielfalt in ihrer Heimat einsetzen.


„Der Erhalt der Biodiversität ist eine der großen Zukunftsaufgaben – nicht nur weltweit, sondern auch bei uns vor Ort. Dafür braucht es ein breites Engagement verschiedenster Akteure. Der Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ unterstützt bei der Umsetzung und Weiterentwicklung besonders herausragender Maßnahmen und markiert Projekte mit Vorbildcharakter, die dann auch an anderer Stelle umgesetzt werden können“

- Sarah Schweizer


Entsprechende Projekte und Maßnahmen können bis zum 31. Dezember 2021 beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz eingereicht werden. Eine Fachjury wird die eingegangenen Bewerbungen mit Fokus auf die Gesamtkonzeption der jeweiligen Projekte und Maßnahmen bewerten. Dotiert ist der Wettbewerb mit insgesamt 26.500 Euro.


Darüber hinaus behält sich das zuständige Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz auch die Vergabe von Sonderpreisen vor. Die Bandbreite der in den Vorjahren eingereichten Projekte reicht von der Errichtung von Naturlehrpfaden und Schulgärten über die Anlage von Blühflächen und Biotopen bis hin zu Umweltbildungsaktionen und Maßnahmen zur Erhaltung von Streuobstflächen.


Als Sprecherin für Wald, Forst und Jagd der CDU-Landtagsfraktion sowie als Mitglied des Ausschusses für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz macht sich die örtliche Abgeordnete Sarah Schweizer stark für den Erhalt der Arten- und Sortenvielfalt im Land. „Viele Flächen in Privatbesitz oder in öffentlicher Hand, beispielsweise an und um Schulen, Kindergärten und Behörden, bieten Raum für biodiversitätsfördernde Maßnahmen. Tagtäglich genießen wir unsere vielseitige und vielgestaltige Natur. Es liegt an uns allen, diese zu schützen und zu erhalten.“, so Schweizer.


Das Anmeldeformular für die Neuausschreibung des Landeswettbewerbs sowie Teilnahmebedingungen und weitere Hinweise finden sich auf www.bwblüht.de. Die Anmeldung ist ausschließlich über das Postfach bwblueht@mlr.bwl.de möglich.


Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Gerne berichte ich Ihnen in meinem Newsletter regelmäßig von meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag.