Wahlkreis

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Mein Wahlkreis,
meine Heimat

Mein Wahlkreis - das Filstal und der Schurwald - erstreckt sich von Adelerg im Norden bis Schlierbach im Süden, von der Großen Kreisstadt Eislingen im Osten bis Reichenbach an der Fils im Westen. Industriekultur und ländliche Idylle, Innovation und Tradition, geschichtsträchtig und zukunftsgewandt - das ist meine Heimat in und um Göppingen

Adelberg

Im Adelberger Klosterhof tut sich was. Als kleines Kind war ich hier oft im Wellenhallenbad, das über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt war. Nach Schließung des Bades und des Campingplatzes soll ein privater Investor nun für neue touristische Impulse sorgen: Ein neues Veranstaltungszentrum sowie weitere Freizeiteinrichtungen werden die bestehende Eissporthalle, die im Sommer als Kartbahn genutzt wird, und das Spieleland ergänzen. Weitere Gewerbeansiedlungen könnten den Gemeindefinanzen auf die Sprünge helfen. Dabei unterstütze ich gerne.

the-monastery-of-adelberg-2910554_1920.j
2000px-DEU_Adelberg_COA.svg.png
adelberg-3444586_1920_edited.jpg
 
 

Städte & Gemeinden

IMG_5721.jpg
134108268_157889579415592_23161214872840
Wappen_Birenbach.svg.png

Birenbach

In Birenbach habe ich viele kulinarisch unübertroffene Weihnachten im ehemaligen Restaurant Paradisos meines Großschwagers Georgios verbracht. Die B 297, die als Ortsdurchfahrt durch die Gemeinde führt, ist endlich saniert. Auch die Ortseinfahrt und die Grüne Mitte wurden neu gestaltet. Diese Maßnahmen wurden von Bund und Land mit hohen Zuschüssen gefördert. Nach Erweiterung des Kinderhauses Rappelkiste steht nun die Sanierung der Grundschule mit dem Ausbau der Nachmittagsbetreuung an. Birenbach hat sich Wahnsinnig gemacht in den letzten Jahren - Ein Besuch lohnt sich!

 

Börtlingen

Börtlingen, Breech und Zell gehören zu meiner regelmäßigen E-Bike-Strecke. Die Schurwaldgemeinde liegt idyllisch und ist seit Sommer 2020 Mitglied in der "Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf". Vor fast 100 Jahre alten Wasserturm in Breech, der heute als Aussichtspunkt dient, hat man einen fantastischen Ausblick auf die Schwäbische Alb. Beste Aussichten für ein selbstbestimmtes Leben im Alter bekommt Börtlingen mit einem neuen Seniorenzentrum mit 30 Pflegeplätzen und 7 Seniorenwohnungen.

IMG_5812.jpg
IMG_5808.jpg
1200px-DEU_Börtlingen_COA.svg.png
 
IMG_5760.jpg
2000px-Wappen_Ebersbach_an_der_Fils.svg.

Ebersbach a.d. Fils

Ebersbach und seine sechs Stadtteile haben viel zu bieten. Ebersbach ist nicht nur Stadt, sondern hat auch ein reiches Kulturleben. Im vergangenen Sommer habe ich die Atmosphäre in der Besenwirtschaft beim "Ditschi en dr Stub" sehr genössen. Eine wahre Herkulesaufgabe sind die fehlenden Plätze in der Kinderbetreuung. Aktuell muss die Stadt mindestens 230 Plätze schaffen, um den Rechtsanspruch der Eltern erfüllen zu können. In wenigen Jahren wird sich dieser Bedarf auch bei den Schulen zeigen. Ebersbach blickt auf stolze 850 Jahre Stadtgeschichte zurück. Zwar kann ich nicht ganz die kommenden 850 Jahre mitgehalten, werde aber zumindest die nächsten Jahre bei künftigen Vorhaben tatkräftig zur Seite stehen.

 

Eislingen/ Fils

Eine reiche Industriekultur, Saurierfunde, überregional bedeutsame Sportstadt: Eislingen ist facettenreich, wirtschaftsstark und liegt im Herzen des Landkreises. Mein Bruder engagiert sich dort im Gemeinderat - die lokalen Themen sind mit also bestens vertraut. Eislingen fehlt ein städtebauliches Zentrum, das nun endlich geschaffen werden soll. Dieses Großprojekt geht nur mit umfangreicher Landeshilfe, dafür möchte ich mich genauso einsetzen wie für mehr innenstädtisches, generationengerechtes Wohnen und eine bessere Erlernbarkeit der Fils. So wachsen Nord und Süd noch besser zusammen. 

8f5cdd6a-6bd8-4003-905e-b0aed42a078d.jpg
951px-Wappen_Eislingen_an_der_Fils.svg.p
9f84297c-596a-4d5f-b3b3-b5a7434f0809_edi
 
Blick auf Göppingen, Maitis-Media, Betti
Schlossplatz GP, 24.09 - Maitis-Media, B
Wappen_Goeppingen.png

Göppingen

In Göppingen gehöre ich seit der letzten Wahl dem Gemeinderat an und bringe mich aktiv ein. Es ist die große Bandbreite an Themen, die Göppingen als Stadt und die Arbeit im Gemeinderat so interessant machen. 58.000 Einwohner, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Vielfalt, urban und ländlich, Verkehrsknotenpunkt für den gesamten Landkreis. Ich setze mich für einen zukunftsträchtigen Hochschulstandort, einen starken Einzelhandel und bezahlbaren Wohnraum in Göppingen sowie beste Bedingungen für Gründer und innovative Zukunftslösungen ein.

 

Rechberghausen

Rechberghausen ist die Hochzeitsgemeinde überhaupt. Außerhalb von Corona-Zeiten finden hier über 500 Trauungen im Jahr statt. Die Schurwaldschule wird derzeit mit Landesförderungen erweitert und im Rahmen des Digitalpaktes auf den neuesten Stand gebracht. Flaschenhals ist das hohe Verkehrsaufkommen und die schwächelnden Internetverbindung. Bekannt ist Rechberghausen natürlich für die Fußballer des 1. FC Rechberghausen - meine Brüder haben hier eine Zeit lang gegen den Ball getreten.

IMG_5845.jpg
2000px-Wappen_Rechberghausen.svg.png
IMG_5830.jpg
IMG_5749.jpg
1200px-DEU_Reichenbach_an_der_Fils_COA.s
IMG_5736.jpg

Reichenbach a.d. Fils

Im Westen beginnt der Wahlkreis mit Reichenbach als Brückenkopf zum Landkreis Esslingen. Die Themen Bildung und Betreuung stehen derzeit hier ganz oben auf der Agenda. Derzeit entsteht ein neuer Kindergarten mit zwei Gruppen in der Karlsstraße. Dazu ist der Neubau einer Sporthalle sowie einer Mensa geplant. Ein heißes Eisen ist die dringend notwendige Sanierung des Plochinger Gymnasiums und die Frage der Finanzierung. Ich möchte an einer Lösung der festgefahrenen Situation mitarbeiten.

 
 
Schlierbacher Loewe - 2.jpg
1280px-DEU_Schlierbach_COA.svg.png
Georgskirche.jpg

Fotos: Mario De Rosa

Schlierbach

Mit Pfarrer Georg Steffens von der Evangelischen Kirchengemeinde Schlierbach habe ich ein tolles Gespräch zur Kirche in Corona-Zeiten geführt. Seine virtuellen Gottesdienste sind sehr zu empfehlen. Engagiert diskutiert wurde in der Gemeinde der Bau eines Kunstrasenplatzes. Die Hälfte der Kosten - 474.000 Euro - erhält die Gemeinde als Landeszuschuss. Die charmante Idee eines Ärztehauses im Ortszentrum in Verbindung mit einem Café könnte die ärztliche Versorgung in der Gemeinde langfristig sicherstellen. Die Gemeinde ist, nicht zuletzt durch namhafte Firmen, auch Zuzugsgebiet und kann durch eine Nachverdichtung im Ortszentrum weitere Bauplätze zur Verfügung stellen.

IMG_5772.jpg
996px-Wappen_Uhingen.svg.png
IMG_5781.jpg

Uhingen

Ich verschenke oft "Wibele" aus Uhingen, und viele sind erstaunt, dass der größte deutsche Hersteller davon aus Uhingen kommt. Nachdem die Uhinger im Rahmen eines Bürgerentscheides Nein zum gemeinsamen Gewerbepark mit Ebersbach gesagt haben, fokussiert sich die Gemeinde auf die Nutzung des Areals der alten Webspinnerei. Die Ideen, die derzeit hierfür gesammelt werden, reichen von einer dreigliedrigen Sporthalle über ein Parkhaus bis hin zu Einzelhandelsgeschäften. Auch an eine Teilnahme an der Internationalen Bauausstellung 2027 in der Region wird hier gedacht. Volle Rückendeckung der Polizei und meine Unterstützung für eine moderne Ausrüstung habe ich beim örtlichen Revierbesuch zugesagt.

 
 

Wangen

"Wangen bewegt sich!" - eine Initiative des örtlichen Turnvereins, steht für Aktivität, Bewegung und einen Mehrwert für die Bürger in der Gemeinde. Als Pilotprojekt stellen die Initiatoren mehrere Outdoor-Sportgeräte auf der Freifläche bei der Forstberghalle auf. Das Projekt soll unter anderem durch eine Vortragsreihe zu den Themen Gesundheit, Sport und Ernährung ergänzt werden. Eine tolle Idee, wie ich finde. Die Entwicklung des Ortskerns rund um das Rathaus, eine barrierefreie Bücherei und ein Bürgersaal stehen auf der Wunschliste einiger Gemeinderäte.

IMG_5792.jpg
1280px-DEU_Wangen_COA.svg.png
IMG_5802.jpg
 
IMG_5858.jpg
1200px-DEU_Wäschenbeuren_COA.svg.png
IMG_5718.jpg

Wäschenbeuren

Mein Zweitkandidat im Wahlkampf, Benjamin Wahl, kommt aus Wäschenbeuren. Daher bin ich bestens Informiert über aktuelle örtliche Themen. Wie zum Beispiel die Planung des Neubaugebiets Heubund-West. Hier soll es künftig Wohnraum für 100 Einwohner geben. Platz für Start-Ups, die Digitalisierung der Schule und der Ausbau der Kindergartenplätze sind weitere aktuelle Projekte. Besonders berührt haben mich auch die im letzten Jahr verlegten "Stoplersteine gegen das Vergessen" des bekannten Künstlers Gunter Demnig.

Sie haben tolle Schnappschüsse aus dem Wahlkreis und möchten diese auf meiner Homepage mit anderen Menschen teilen? Dann senden Sie mir Ihr Foto zu. Ich freue mich auf viele Impressionen aus unserer wunderbaren Heimat!

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Gerne berichte ich Ihnen in meinem Newsletter regelmäßig von meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag.