Schweizer_Hohenstaufen_edited_edited_edi
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Göppinger Jazz-IG erhält Förderung für Digital-Projekt

Göppingen. Auch in Corona-Zeiten muss die Kultur nicht zu kurz kommen. Das beweist auch die Jazz-IG Göppingen. Sie streamt ihre wöchentlichen Konzerte im Internet. Ein Projekt, das jetzt auch durch das Programm „Kultur.Gemeinschaften“ gefördert wird, freut sich die CDU-Landtagsabgeordnete Sarah Schweizer. Die Göppinger Jazz-IG zählt zu den 37 Kulturprojekten in Baden-Württemberg, die vom Bund aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm „Neustart Kultur“ und von der Gemeinschaft der Kulturstiftungen der Länder finanzielle Unterstützung erhalten. Das Programm zielt auf die digitale Transformation von Kultureinrichtungen und Kulturträgern. Bundesweit wurden 677 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 20 Millionen Euro eingereicht. Aufgrund der hohen Bewerberzahl konnte nicht einmal die Hälfte aller Anträge berücksichtigt werden, berichtet Sarah Schweizer. Über die Auswahl der nun geförderten bundesweit rund 300 Einrichtungen hat eine Jury entschieden. Das Programm „Kultur.Gemeinschaften“ wurde gemeinsam von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder ins Leben gerufen. Die Kulturstiftung der Länder ist mit der Organisation des Programms betraut. Das Förderprogramm unterstützt Kultureinrichtungen und Projektträger bei der Entwicklung digitaler Angebote und der Anschaffung dafür notwendiger Technik. Für Kunstministerin Theresia Bauer zeigt die Vielfalt der eingereichten Projektanaträge, dass die Kultureinrichtungen auch in der Krise kreativ sind und spannende Formate entwickeln. Das unterstreicht auch die Landtagsabgeordnete Sarah Schweizer, die das Engagement der jazzbegeisterten Göppinger nun belohnt sieht. Die Jazz-IG, die wöchentliche Konzerte in den Räumen der Firma Lambert gestaltet, streamt diese in Corona-Zeiten im Internet – jeweils mittwochs um 20.30 Uhr (https://www.jazz-ig.de/programm).

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Gerne berichte ich Ihnen in meinem Newsletter regelmäßig von meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag.